English versionPlautdietsche Version Von Dietrich Tissen und Nikolaj Tissen
•  Gästebuch  • Links  •  E-Mail  • Familienforschung


Druck
version

Fluss Tock bei Pleschanowo, Neu Samara.

Neuigkeiten
05. Dezember 2010
Video vom Dolinsk-Treffen 2010 auf YouTube: Teil 1, Teil 2. Diese Videos kann man in voller Länge und in besserer Bildqualität bei Andreas Schmidt bekommen (erreichbar unter der Telefonnummer 05731/3014443).

Die Autoren Dietrich Tissen und Nikolaj Tissen möchten auf dieser Webseite die Geschichte der deutschen Kolonie "Neu Samara" auf dem Gebiet des heutigen Russlands der Öffentlichkeit zugänglich machen.

Die Darstellung dieser Kolonie geschieht im Rahmen der Gesamtgeschichte der russlanddeutschen Mennoniten. Angefangen von der Entstehung bei den Täufern, über das Leben der Mennoniten in Preussen, der Übersiedlung in die Ukraine und der Verbreitung über das gesamte Russische Reich bis hin zur Rückkehr in das deutsche Heimatland wird versucht ein zusammenhängendes Geschichtsbild aufzubauen.

Schwerpunkt der Publikation ist jedoch die schon erwähnte Orenburger Kolonie Neu Samara. Behandelt wird ihre Entstehung, die Dörfer werden einzeln vorgestellt, Kultur, Traditionen und Bräuche werden dem Interessierten vermittelt. Auch die Landschaft, das Klima, die Landwirtschaft und die Viehwirtschaft werden angesprochen. Darüber hinaus wird die religiöse Entwicklung in der Kolonie über die gesamte Siedlungsdauer skizziert.

In erster Linie möchten wir mit unserer Publikation ehemalige Einwohner der Neu Samara-Kolonie erreichen, mit dem Ziel ihnen unsere gemeinsame Vergangenheit zu vergegenwärtigen.

Weiterhin soll sie Außenstehenden, die Interesse an dieser Thematik haben, ein zusammenhängendes Geschichtsbild der Neu Samara-Kolonie im Rahmen der russlanddeutschen Mennonitengeschichte, bieten.

Die Idee zur Verfassung der Webseite entstand bei einer Weihnachtsfeier im Jahr 2003.

Wir möchten uns bei Heinrich Dück aus Warendorf  für die plattdeutschen Übersetzungen bedanken.

Die Arbeit an der Seite ist aus beruflichen Gründen vorerst eingestellt.


zuletzt geändert am 03.01.2011

Besucher seit 26.06.2004